HALLENFUSSBALL-FESTIVAL

Sie sind hier:   Startseite > HFF 2018 > Mannschaften

Mannschaften

Teilnehmer Hallenfussball-Festival 2018

SC Wiedenbrück 
SC Wiedenbrück
   
Jong N.E.C. Nijmegen
 Jong N.E.C. Nijmegen
   
RW Oberhausen
RW Oberhausen
   
FC St. Pauli U23 FC St. Pauli
   
SV Werder Bremen U21 SV Werder Bremen
   
Hammer SpVg
Hammer SpVg
   
DJK Arminia Ibbenbüren DJK Arminia Ibbenbüren

Wiedenbrück

SC Wiedenbrück    2018

 Wiedenbrück

Hintere Reihe von links: Dirk Flock (Co-Trainer), Alexander Dabrock (TW-Trainer), Omar Diarra, Viktor Maier, Julian Wolff, Stipe Batarilo,
Marcel Leeneman, Oliver Zech, Robin Twyrdy, Hans-Dieter Paschköwitz (Betreuer)
Mittlere Reihe von links: Björn Mehnert (Trainer), Yannick Geisler, David Hüsing, Daniel Brinkmann, Jeffrey Volkmer, Pierre Merkel,
Julian Linnemann, Marco Pollmann, Carsten Strickmann, Ramazan Yildiz, Eddy Bengs (Physiotherapeut)
Vordere Reihe von links: Mariusz Rogowski, Aygün Yildirim, Antonyius Celik, Marcel Hölscher, Marius Weeke, Pascal Müller,
Marvin Büyüksakarya, Khalil Nerciwan Mohammad, Kresimir Matovina


.

nach oben


Nijmegen

Jong N.E.C. Nijmegen    2018

Nijmegen

.Der Kader von Jong N.E.C. Nijmegen unsortiert:
Ozgur Aktas, Mex Bakker, Steven Van Dijk, Abel Franssen, Morad El Haddouti, Hicham Haouat, Aria Hashemi, Jorn Hiensch,
Niek Hoogveld, Killian Koesni, Fabian Korporaal, Samed Oztoprak,Ragnar Oratmangoen, Segun Owobowale,
Joeri Potjes, Steven Smulder, Bart Spierings, Vincent Tel, Rick Wouters, Lowie Van Zundert
Trainer Ron de Groot, Assistentstrainer Jeffrey Leiwakabessy, Teammanager Ferdinand Vrijbergen
Physiotherapeut Ashwien Baidjnath, Materialwart Gerry Braam, Videoanalyst Dennis Arts


.

nach oben


Oberhausen

RW Oberhausen    2018

 Oberhausen

Malocherteam-Kader unsortiert:
Krystian Wozniak, Robin Udegbe, Andreas Ogrzall, Jasper Stojan, Daniel Heber, Tim Hermes, Aaron Langen, Kai Nakowitsch, Jannik Löhden, Felix Haas,
Robert Fleßers, Enes Topal, Can Serdar, Patrick Bauder, Dominik Reinert, Maik Odenthal, Rafael Garcia, Marvin Lorch,
Alexander Scheelen, Yassin Ben Balla, Philipp Gödde, Tarik Kurt, Patrick Schikowski, Aloy Ihenacho
Mike Terranova (Trainer), Dirk Langerbein (Co-Trainer), Duygu Erdogan (Co-Trainerin), Nurullah Can (TW-Trainer), Benjamin Schüssler (Athletik-Trainer),
Andreas Münker (Masseur), Heinz Münker (Masseur), Helmut Bormann (Zeugwart), Rainer Kanders (Zeugwart),
Dr. Volker Röttgen (Mannschaftsarzt), Dr. Lutz Siewert (Mannschaftsarzt), Dr. Udo Frädrich (Mannschaftsarzt)


.

nach oben


St. Pauli

FC St. Pauli U23    2018

 St. Pauli

.Der Kader des FC St. Pauli U23 unsortiert:
Marvin Zimmermann, Stefan Rakocevic, Fynn Rocktäschel, Michael Ambrosius, Alessandro Otte, Benjamin Nadjem, Lennart Kessner,
Kerim Carolus,Jan Fock, Florian Carstens, Marcell Sobotta, Ersin Zehir, Sirlord Conteh, Dario Kovacic, Rudolf Gonzalez,
Theodor Bräuning, Irwin Pfeiffer, Seung-Won Lee,
Roger Stilz (Sportlicher Leiter NLZ), Joachim Philipkowski (Trainer), Ferydoon Zandi (Co-Trainer), Matthäus Witt (TW-Trainer),
Nils-Momme Jürgensen (Physiotherapeut), Peter Ott (Physiotherapeut), Thorge Blöcker (Teammanager, Zeugwart),
Hermann Klauck (Ehren-Teammanager), Eva Kalla (Spieltagsorganisation), Michael Schirmer (Sportpsychologe)


.

nach oben


Bremen

SV Werder Bremen U21    2018

 Bremen

Obere Reihe von links: Bakary Bojang, Darko-Ivan Krajina, Taehoon Kang, Jörg Engelken (Betreuer), Stefan Horeis (Co-Trainer), Andreas Ernst (Trainer)
Mittlere Reihe von links: Taegyeong Lee, Shinji Yamada, Jakob Raub, Won Jun Kim, Eugen Uschpol, Jonas Haubner, Boris Kaiser, Edison Mazreku
Untere Reihe von links: Luei Omar, Hyoungbin Park, Mamadou Diop, Gianluca Ferrulli, Tariq Olatunji, Behljulj Salihi,
Jasmin-Denis Ramic, Samer Aio (nicht mehr im Kader)
Es fehlen: Michael Arends, Markus Fila, Gianfranco Hofmann, Richard MC-Mensah Quarschie, Antonia Bonar (Physiotherapeutin)


.

nach oben


Hamm

Hammer SpVg    2018

Hamm

Tor: Christoph Hunnewinkel, Jarno Peters
Abwehr: Felix Frank, Marius Kröner, Noel-Christopher Below, Niklas Nölle, Patrick Franke, Aldin Kljajic, Bennet Eickhoff, Felix Fuchs, Leon Tia, Ersan Kusakci
Mittelfeld: Manuel Dieckmann, Nils Kisker, Halil Elitok, Mike Pihl, Ahmet Acar, Alan Bezhaev, Moritz Kickermann, Pascal Schmidt
und Ralf Schneider (nicht auf dem Foto), Volkan Ekici
Angriff: Laurenz Wassinger, Robin Przybilla, David Loheider
Sven Hozjak (Trainer), Alexander Lüggert (Co-Trainer), Mano Zielinski (TW-Trainer), Henning Schubert (TW-Trainer)
Ali Ocak (Physiotherapeut), Jörg Perez Romero (Betreuer), Chantal Perez Romero (Betreuerin), Gerald Stoffers (Teammanager)


.

nach oben  


Arminia

DJK Arminia Ibbenbüren    2018

 DJK Arminia Ibbenbüren

Obere Reihe von links: Co-Trainer Georg Rohlmann, Lukas Heeke, Vadim Schmidt, Domenic Breuer, Lennard Peters, Christopher Nietiedt,
Marcel Walsch, Betreuer Matthias Osterbrink
Vordere reihe von links.: Julian Heicks, Stefan Drieschner, Philipp Spallek, Jarmo Reekers, Michel Wellermann,
Louis Hawerkamp, Gerrit Mahmutovic, Patrick Birke
Es fehlen: Trainer Vladan Dindic, Steffen Fabian, Steffen Kortemeyer, Christian Winde, Frederic Ruwe,
Daniel Kitroschat, Ivo Pohl, Tobias Birke, Daniel Heuing, Betreuer Manuel Pförtner


.

nach oben  


DJK-Trainer: „Eine ähnliche Leistung wie im Vorjahr ist machbar“

Am Samstag startet das große DJK-Festival mit dem Vorturnier in seine mittlerweile 31. Auflage, am Sonntag ab 14 Uhr streiten sich dann acht Mannschaften um die Siegprämie und die begehrten Trophäen beim Hauptturnier.

Hier geht's zum Artikel vom 12.01.2018 aus IVZ-Online

Preußen düpieren Profis

Arminia Ibbenbüren lädt ab Freitag zum 31. Hallenfußballfestival in die Kreissporthalle ein. Vor 25 Jahren gewann Verbandsligist Lengerich gegen Zaglebie Lubin. „Das war ein Mega-Ereignis“, blickt Dirk Vietmeier zurück.

Hier geht's zum Artikel vom 12.01.2018 aus der IVZ

Ex-Profis kommen als Trainer

Die Vorbereitungen sind weitgehend abgeschlossen, die Vorfreude wächst, das Turnier kann beginnen. Zum 31. Hallenfußballfestival in der Kreissporthalle an diesem Wochenende steht der DJK Arminia Ibbenbüren ein echtes Mammutprogramm bevor. Von Freitagabend bis Sonntag stehen sich in insgesamt sieben Turnieren verschiedener Altersklassen 69 Mannschaften gegenüber, die um die Siegertrophäen streiten.

Hier geht's zum Artikel vom 12.01.2018 aus der IVZ

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login